Dienstliche Beurteilung - ein Personalentwicklungsinstrument

Personalentwicklung ist Qualitätsentwicklung von Schule. Dieses Steuerungsinstrument hat eine Schulleitung und eine Schulaufsicht auch im Zusammenspiel mit dem Mittleren Management zu nutzen, d.h. personelle Ressourcen einzubinden und Einfluss auf die Professionalität des Personals zu nehmen.
 
Das erfordert sichere Rechts- und Verfahrenskenntnisse und klare Vorstellungen von Personalentwicklung und zur Führungsrolle in Schule auf den unterschiedlichsten Ebenen. Das Anforderungsprofil bestimmt die prozessorientierte Gestaltung des Verfahrens.
 
Ziele
  • Sie festigen Ihre Rechts- und Verfahrenskenntnisse
  • Sie kennen die speziellen Problemlagen und "Stolpersteine"
  • Sie erkennen Dienstliche Beurteilung als ein sinnvolles Instrument der Personalentwicklung
  • Sie sehen Dienstliche Beurteilungen als ein Instrument Ihrer Führungsaufgabe
Inhalte
  • rechtliche Grundlagen (AV Lehrerbeurteilung, LfbG, VGG, Schulgesetz, Bildungslaufbahnverordnung)
  • Anforderungsprofile
  • Beurteilungskriterien und Beurteilungsprobleme,
    Beurteilungsphilosophien
  • Verfahren der Dienstlichen Beurteilung und Struktur einer Dienstlichen Beurteilung
  • Möglichkeiten der transparenten Umsetzung an der eigenen Schule
  • Dienstliche Beurteilung als Bestandteil des Konzepts der Personalentwicklung
Leitung Hans Harnos, Oberschulrat i.R.
Harald Mier, OStD i.R.
Teilnehmende Schulleitungsmitglieder, Funktionsstelleninhaberinnen und -inhaber, Fu¨hrungskräfte im Schulwesen, interessierte Lehrkräfte
Zeit Dienstag, 27. Juni 2017
15:00 Uhr – 19:00 Uhr
Mittwoch, 28. Juni 2017
15:00 Uhr – 19:00 Uhr
Ort Schadow-Gymnasium
Telefon 90299 – 5463
Beuckestr. 25 Haus II, 14163 Berlin
Nähe S-Bahnhof Zehlendorf (Parkplätze vorhanden)
Kosten 80,- Euro, Mitglieder 70,- Euro
Anmeldung sofort
Kursnummer 1713

ANMELDUNG

Geben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung Ihre private e-Mail-Adresse an, damit wir  SIE  erreichen können.
Hiermit melde ich mich verbindlich zum oben genanntem Seminar an.
 
(Probleme mit der Anmeldung: e-Mail an
IBS-Geschäftsführer Helmut Kohlmeyer service@ibs-verband.de
oder Tel.: 030 971 58 32) 

Privatdaten

 

 
Anrede*
 
Mitglied im IBS/VOB*

Ich möchte in Zukunft über aktuelle IBS Fortbildungen per e-Mail informiert werden!
 
Seminarbenachrichtigung

Schuldaten

 


Ich bitte entstehende Gebühren von meinem Konto einzuziehen.
(Die Abbuchung ist für die weitere Bearbeitung erforderlich.)


Der Jahresbeitrag des IBS ist 60 € (bei Beitritt nach dem 1. Juli eines Jahres 30 € für das Restjahr).
Ab sofort wird nur die ermäßigte Gebühr bei IBS-Fortbildungen und bei Herbsttagungen fällig.
Nach Aufnahme in den Interessenverband Berliner Schulleitungen e.V. erhalten Sie
im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft vierteljährlich die Zeitschrift b:sl (Beruf:Schulleitung).
 
Möchten Sie IBS Mitglied werden?

 

 

 

 

Zurück