Prüfungen: Abläufe – Zuständigkeiten – Allgemeines Prüfungsrecht

Alle Schularten (mit Ausnahme der Primarstufe) sind mit Prüfungen befasst.
 
Das Abnehmen und Organisieren von Prüfungen stellt besondere Anforderungen an die Lehrkräfte, die Funktionsträger, die Schulleitungen und insbesondere an die Prüfungsvorsitzenden. Prüfungsrecht, Prüfungsdidaktik und Prüfungsorganisation bzgl. des Mittleren Schulabschlusses und des Abiturs werden umfassend behandelt, einzelne Zuständigkeiten und allgemeines Prüfungsrecht (z.B. die Auswirkungen des Gleichheitsgrundsatzes und des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit) beleuchtet. Arbeitshilfen und Merkblätter werden erläutert und ausgegeben!
 
Ziele In Prüfungsangelegenheiten ist Schule Eingriffsverwaltung und hat alle mit Prüfungen zusammenhängenden Vorgehensweisen mit besonderer Sorgfalt und rechtlicher Genauigkeit auszugestalten. Dieses Seminar soll die Rechtskenntnisse vertiefen, das Rechtsbewusstsein stärken und praktische und organisatorische Hinweise zum Mittleren Schulabschluss und zum Abitur geben.
Inhalte
  • Allgemeines Prüfungsrecht
  • Aufgaben von Prüfungsvorsitzenden
  • Prüfungsvorgaben nach Sek I – VO
  • Prüfungsvorgaben nach VO-GO
  • AV Prüfungen
  • Überblick über prüfungsrechtliche Entscheidungen
  • Widerspruchsverfahren in Prüfungsangelegenheiten
Leitung Harald Mier, OStD i.R.
Teilnehmende Schulleitungsmitglieder, Funktionsstelleninhaber/innen, Bewerber/innen für Funktionsstellen, Führungskräfte im Schulwesen, Mitglieder von Steuergruppen sowie interessierte Lehrkräfte
Zeit Dienstag, 17. Oktober 2017
15:00 Uhr – 19:00 Uhr
Ort Schadow-Gymnasium
Telefon 0171 9536705
Beuckestr. 25 Haus II, 14163 Berlin
Nähe S-Bahnhof Zehlendorf (Parkplätze vorhanden)
Kosten 70,- Euro, Mitglieder 60,- Euro
Kursnummer 1758

Zurück