Dienstliche Beurteilung - ein Personalentwicklungsinstrument

Personalentwicklung ist Qualitätsentwicklung von Schule. Dieses Steuerungsinstrument hat eine Schulleitung und eine Schulaufsicht auch im Zusammenspiel mit dem Mittleren Management zu nutzen, d.h. personelle Ressourcen einzubinden und Einfluss auf die Professionalität des Personals zu nehmen.
 
Das erfordert sichere Rechts- und Verfahrenskenntnisse und klare Vorstellungen von Personalentwicklung und zur Führungsrolle in Schule auf den unterschiedlichsten Ebenen. Das Anforderungsprofil bestimmt die prozessorientierte Gestaltung des Verfahrens.
 
Ziele
  • Sie festigen Ihre Rechts- und Verfahrenskenntnisse
  • Sie kennen die speziellen Problemlagen und "Stolpersteine"
  • Sie erkennen Dienstliche Beurteilung als ein sinnvolles Instrument der Personalentwicklung
  • Sie sehen Dienstliche Beurteilungen als ein Instrument Ihrer Führungsaufgabe
Inhalte
  • rechtliche Grundlagen (AV Lehrerbeurteilung, LfbG, VGG, Schulgesetz, Bildungslaufbahnverordnung)
  • Anforderungsprofile
  • Beurteilungskriterien und Beurteilungsprobleme,
    Beurteilungsphilosophien
  • Verfahren der Dienstlichen Beurteilung und Struktur einer Dienstlichen Beurteilung
  • Möglichkeiten der transparenten Umsetzung an der eigenen Schule
  • Dienstliche Beurteilung als Bestandteil des Konzepts der Personalentwicklung
Leitung Hans Harnos, Oberschulrat i.R.
Harald Mier, OStD i.R.
Teilnehmende Schulleitungsmitglieder, Funktionsstelleninhaberinnen und -inhaber, Fu¨hrungskräfte im Schulwesen, interessierte Lehrkräfte
Zeit Dienstag, 11. September 2018
14:00 Uhr – 19:00 Uhr
Ort Schadow-Gymnasium
Telefon 90299 – 5463
Beuckestr. 25 Haus II, 14163 Berlin
Nähe S-Bahnhof Zehlendorf (Parkplätze vorhanden)
Kosten 50,- Euro, Mitglieder 45,- Euro
Kursnummer 1871

Zurück