Konferenzleitung - Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Dynamik und Ergebnisse von Konferenzen sollte man nicht dem Zufall überlassen. Der Einsatz geeigneter Instrumente und Handwerkszeug unterstützt eine Konferenzkultur, die Transparenz, Zielorientierung und Partizipation ermöglicht. Die Gesamtkonferenz des Kollegiums und die Schulkonferenz stehen dabei im Fokus. Damit beispielsweise eine Problemlösungskonferenz nicht unversehens zur Konfrontationskonferenz gerät, sind unterschiedliche Aspekte und Ebenen der Planung und Durchführung von Konferenzen mit in Betracht zu ziehen:
 
Inhalte
  • Rolle der Konferenzleitung
  • Worum geht es in dieser Konferenz/bei diesem Tagesordnungspunkt? Wie kann es organisiert werden? Wer ist wie beteiligt?
  • Konferenzkultur
  • Konferenzökonomie
  • Prioritätensetzung
  • Konferenzarten und Konferenz-Methodik
  • (Sozial-)psychologischer Aspekt (Motive, Interessen, Emotionen und Störungen)
  • Konferenzorganismus und jahresübergreifende Planung
  Die Schwerpunkte richten sich nach dem Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Als Arbeitsformen sind Einzelarbeit, Gruppenarbeit und Simulationen vorgesehen.
Leitung Margret Rössler, Dozentin für Schulleitungsfortbildung, ehem. Schulleiterin einer Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen
Teilnehmende max. 16 Personen
Zeit Montag, 30. September 2019
09:30 Uhr - 16:30 Uhr
Ort Schule in der Köllnischen Heide
Telefon 6829 6013
Hänselstraße 6,
12057 Berlin-Neukölln

Nähe S-Bahnhof Köllnische Heide, Bus M41, Schulenburgpark
Kosten 80,- Euro, Mitglieder 70,- Euro
Kursnummer 1964

Zurück